Nichts wirkt seelisch
stärker auf die Kinder
als das ungelebte Leben
der Eltern. C.G. Jung


Die Methoden


Gruppe
Einzelarbeit
Nach einem Vorgespräch werden aus dem Kreis Personen ausgewählt. Sie stehen stellvertretend für Familienmitglieder. Dadurch werden Verstrickungen aufgedeckt und die natürliche Ordnung der Familie wieder hergestellt. Dies geschieht ohne Schuldzuweisung und in gegenseitiger Achtung und Anerkennung des Schicksals.

Das energetische Feld gibt die notwendigen Informationen frei, die von den gewählten Stellvertretern umgesetzt werden.
Die Wirkung dieser Arbeit kann sehr tief gehen und unerlöste Gefühle auslösen. Das kann zu Erleichterung und zu neuen Erkenntnissen führen.







In der Einzelarbeit findet zunächst das individuelle Vorgespräch mit der Klärung des Anliegens statt.
Anschließend betritt die aufstellende Person Moosgummimatten, die für jeweils wichtige Familienmitglieder auf den Boden gelegt wurden, einschließlich der Matte für sich selbst. In der auf den Matten stehenden Person entwickeln sich
Empfindungen, die denen der jeweils repräsentierten Person nahe kommen. bzw. ihr entsprechen.

Dadurch erfährt die aufstellende Person mehr über diesen Menschen und kann sich infolgedessen besser in sie oder ihn einfühlen. Ziel der Arbeit ist ein erhöhtes Verständnis, größere Toleranz und Klärung der eigenen (verletzten) Gefühle zu erreichen. Dieser Prozess kann zu einer Befriedung der zu bearbeitenden Beziehung/en führen.
In der Regel zeigen sich anschließend Erleichterung und vermehrte innere Ruhe.



Eine notwendige Nachbetreuung kann ermöglicht werden.
Das eigenverantwortliche Handeln aller Beteiligten wird vorausgesetzt.

Nichts wirkt seelisch
stärker auf die Kinder
als das ungelebte Leben
der Eltern. C.G. Jung


Die Methoden

Gruppe
Nach einem Vorgespräch werden aus dem Kreis Personen ausgewählt. Sie stehen stellvertretend für Familienmitglieder. Dadurch werden Verstrickungen aufgedeckt und die natürliche Ordnung der Familie wieder hergestellt. Dies geschieht ohne Schuldzuweisung und in gegenseitiger Achtung und Anerkennung des Schicksals.

Das energetische Feld gibt die notwendigen Informationen frei, die von den gewählten Stellvertretern umgesetzt werden.
Die Wirkung dieser Arbeit kann sehr tief gehen und unerlöste Gefühle auslösen. Das kann zu Erleichterung und zu neuen Erkenntnissen führen.
Einzelarbeit
In der Einzelarbeit findet zunächst das individuelle Vorgespräch mit der Klärung des Anliegens statt.
Anschließend betritt die aufstellende Person Moosgummimatten, die für jeweils wichtige Familienmitglieder auf den Boden gelegt wurden, einschließlich der Matte für sich selbst. In der auf den Matten stehenden Person entwickeln sich
Empfindungen, die denen der jeweils repräsentierten Person nahe kommen. bzw. ihr entsprechen.

Dadurch erfährt die aufstellende Person mehr über diesen Menschen und kann sich infolgedessen besser in sie oder ihn einfühlen. Ziel der Arbeit ist ein erhöhtes Verständnis, größere Toleranz und Klärung der eigenen (verletzten) Gefühle zu erreichen. Dieser Prozess kann zu einer Befriedung der zu bearbeitenden Beziehung/en führen.
In der Regel zeigen sich anschließend Erleichterung und vermehrte innere Ruhe.



Eine notwendige Nachbetreuung kann ermöglicht werden.
Das eigenverantwortliche Handeln aller Beteiligten wird vorausgesetzt.